Lernen im digitalen Zeitalter

Mitarbeiter aus Großkonzernen, KMUs, Universitäten und Freiberufler,  kurz – eine bunte Mischung von Menschen traf sich mit dem Ziel innerhalb von 2 Tagen ein Buch zu verfassen. Zugegeben, es wurde ein „Büchlein“,  zugegeben, das Rohkonzept stand schon, zugegeben, ein bisschen kannte man sich schon vorher. Und: Es war ein sehr bemerkenswertes Meeting. Weniger bemerkenswert war es, dass man es schaffte 44 inhaltsreiche Seiten zum Thema „Lernen in Organisationen im digitalen.. Read More

Coworking Spaces

Coworking habe ich in einer Führung im Betahaus / Berlin erlebt. Es bestand damals bereits aus drei Stockwerken mit Arbeitsplätzen, einer Bar, einem Forum und einem Fablab. Die Idee, sich einen Arbeitsplatz tage-, wochen- oder monatsweise zu mieten, war zwar nicht neu, aber die Art und Weise, wie es hier geschah, war ungewöhnlich gut. Zu einem relativ geringen Preis hatte man Zugriff auf eine umfassende Infrastruktur mit schnellem WLAN, Drucker,.. Read More

working out loud

Working out loud („wol“) Working out loud? Sorry, so richtig habe ich es nicht verstanden. Man sagt oder schreibt, was man tut und macht. Woran man arbeitet. Dies teilt man dann über die sozialen Medien mit. Ich habe mich immer gefragt, was daran neu sein soll. Das macht man doch schon lange in Facebook. John Stepper, der  Begründer dieser Methode, war Ende November leibhaftig hier in Nürnberg bei einer Veranstaltung.. Read More

Scrum in der Schule

Scrum in der Schule Scrum wird in der Softwareentwicklung und im Projektmanagement erfolgreich eingesetzt, um in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse zu erzielen. Aber Scrum in der Schule? Was soll das? Die Antwort ist einfach: Man könnte in kürzerer Zeit bessere Ergebnisse erzielen.

Design-Thinking

Design Thinking Da saß ich nun in Potsdam, an der HPI School of Design Thinking. HPI steht für Hasso-Plattner-Institut, Hasso Plattner war einer der Gründer von SAP und er brachte diese Methode nach Deutschland. Was mich dahin getrieben hat, weiß ich nicht genau. Ich weiß nur, dass es für meinen Geldbeutel kein bescheidener Eintrittspreis war, den ich da entrichtete. Bei der Zusammensetzung der Teilnehmer ist das auch nicht verwunderlich. Das.. Read More

BarcampAlien

Von Ronald stammt die Idee sich kunterbunt in unterschiedlichen Barcamps rumzutreiben, als BarcampAlien. Als Fremdling auf unbekanntem Terrain. Die Idee fand ich gut und habe es selbst ausprobiert. Man taucht in unbekannte Themenwelten ein, fühlt sich  anfangs wie ein Ausländer und versteht nach und nach immer besser, wovon die reden. Versteht man etwas nicht, kann man nachfragen und muss nichts einfach nur hinnehmen. Gleiche Augenhöhe ist gängige Praxis in Barcamps.. Read More

BarCampNight

Barcamps sind vom Ansatz her eher improvisierte Events als sauber durchorganisierte Veranstaltungen. Sowohl im Educamp als auch im CorporateLearningCamp ist manchmal noch ein Hauch von Improvisation zu spüren. Erfrischend anders war die 1. BarCampNight in Nürnberg. Ich war etwas zu spät gekommen und schon der vierte Teilnehmer. Die bereitgestellten Butterbrezeln lauerten auf Gäste und ich lauerte auf eine Breze um mich mit ihr die Zeit zu vertreiben. Das wird nichts,.. Read More

Vom IQ zum WeQ – Vision Summit 2014

Meinen ersten Vision Summit erlebte ich vor zwei Jahren. Für mich war es Inspiration pur! Es gab Workshops, Vorträge im Plenum und in kleinem Kreis. Die Referenten waren zum „Anfassen“, die Atmosphäre angeregt. Hier entstanden beiläufig interessante Gespräche, Kontakte ergaben sich spielend. Der örtliche Rahmen (Universität Potsdam) vermittelte das Gefühl von Campus, von Austausch, von Miteinander  –  kurz von WeQ. Das Catering war bestens und verteilt über die ganzen Räume… Read More