Gestern habe ich die letzte Abendveranstaltung der Reihe „Inspiration am Feierabend“ abgeschlossen. Das Thema war Improtheater und die meisten Teilnehmer hatten damit noch keine Erfahrungen.

Es hat mir und uns Spaß gemacht, Riesenspaß sogar.  Ich habe den Teilnehmern versprochen, die einzelnen Übungen nochmals aufzulisten. Diesem Versprechen komme ich hiermit nach:

Statusübungen

1. Hochstatus, Tiefstatus
2. Breit / schmal

Durch die beiden Übungen konnte man erleben, wie körperliche Haltungen den Gesamtausdruck und die Gesamtstimmung einer Person beeinflussen können.

3. Nein, nein
4. Ja, nein5. Ja, ja

Auswirkung von Kommunikation auf das energetische Niveau.

6. Super

Übung zum Reframing. Es kann unterstützend sein, kann aber auch hohe Verstimmungen hervorrufen.

 

Energieübungen

7. freier Stuhl
8. Zip-Zap-Zup
9. Hochzählen
10. Eine Minute Ruhe
11. Hochzählen

Änderung des Energielevels einer Gruppe. Auswirkung von Ruhe auf Gesamtergebnis.

Assoziationsübungen (im weitesten Sinn)

12. Ich bin ein Baum
13. Reklamationsgespräch14. Atmosphäre gestalten
Freie Assoziationen bilden bzw. Assoziationsmuster aktivieren.

Präsentationen

15. Trickshow

Banalen Dingen Bedeutung geben und Applaus aushalten.

16. Übersetzer

Rapport herstellen und kreativ mit sprachlichen Mustern umgehen.

17. Königsspiel

Aufmerksamkeit erzeugen und längere Zeit aufrecht erhalten.

 

So, ich habe den Eindruck eine Übung vergessen zu haben. Die Aufgabe an die Teilnehmer:
Wurde eine Aufgabe vergessen, wenn ja, welche?